Mag. Dietmar Böhmer

Kurator  und Lektor seit 2012

Amtseinführung als Lektor 2012

Gruß zuvor, werte Leserin, werter Leser,

dieser ungewohnt klingende und altertümliche Gruß stammt aus dem Brief des Apostels Jakobus, Kapitel 1, Vers 1. Er gefällt mir sehr gut, weil er doch anders klingt als das heute übliche „Hallo“, das man überhört und das kaum noch seine Funktion eines Grußes erfüllt. Unlängst sagte mir aber jemand, das klinge so „altfadrisch“, und sie dachte, ich wäre ein Mann, der irgendwo im Mittelalter stecken geblieben ist.

Nun, ich bin zwar im MIttelalter. Aber nur meines Lebens. Wenn Sie mir nicht glauben, kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich entweder eines Besseren überzeugen, oder Ihre Vorurteile bestätigen. Ha, sagen Sie jetzt. Der will mich nur in die Kirche bringen?! Nun, da ist schon etwas Wahres dran. Das will ich in der Tat, weil ich einerseits die Frohe Botschaft unseres Herrn Jesus Christus, also das Evangelium, für jeden Menschen wichtig halte und es gleichsam eine tolle Gemeinschaft in unserer Kirchengemeinde gibt. Aber, ich will sie nicht locken, sondern herzlich einladen. Kommen Sie, real, nicht nur virtuell 😉

Ich bin nun seit September 2012 Kurator (was das ist, lesen Sie hier) unserer Gemeinde. Es war für mich einerseits eine große Freude, dass mir das Presbyterium das Vertrauen geschenkt hat, andererseits war es auch ein trauriger Moment, da meine Vorgängerin Roswitha Großauer nach längerer Krankheit den Entschluss gefasst hat, ihr Amt zurückzulegen.

Ich bin katholisch getauft, in jungen Jahren ausgetreten und 2010 in die Evangelische Kirche eingetreten.

Recht rasch durfte ich schon meine Fähigkeiten in die Gemeindearbeit einbringen und unversehens wurde ich in die Gemeindevertretung und von dort in das Presbyterium gewählt.

Nach meinem durchaus bewegten Leben und der Rückkehr aus der „weiten Welt“ in unseren Bezirk ist mir die Pfarrgemeinde eine neue Heimat geworden. Man fühlt sich hier sehr wohl und man merkt mit jeder Faser, dass das Wort „Gemeinschaft“ nicht gespielt, sondern echt gemeint ist. Und genau daran will ich weiterbauen, dass dieses Gefühl der Gemeinschaft, ach was, der geistigen Heimat, auch noch künftige Generationen erleben dürfen.

Wollen Sie das auch erleben? Dann kommen Sie einfach vorbei. Fixpunkt ist immer der Sonntag, denn um 09:30 Uhr feiern wir unseren Gottesdienst. Sie sind herzlichst eingeladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Eine große persönliche Freude für mich ist das Vertrauen, das mir Gemeindevertretung und Presbyterium entgegen gebracht haben, indem sie mich zum Lektor gewählt und bestellt haben. Nach absolvierter Ausbildung durfte ich im September 2012 meinen ersten Gottesdienst „leiten“ und wurde offiziell am 26. Mai 2013 von Pfarrer Richard Liebeg, Lektor Norbert Mayer und Kurator-Stellvertreterin Roswitha Großauer ins Amt eingeführt.

Ich wünsche Ihnen Gottes reichen Segen und vergessen Sie niemals … wir sind nicht allein.

Dietmar Böhmer

Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow