Mag. Dietmar Böhmer

Lektor und Kurator seit 2012

Die Verkündigung des Evangeliums, die Frohe Botschaft den Menschen mitzuteilen. Das ist die Aufgabe des Lektors und das ist es, was mir nicht nur ein Anliegen ist, sondern auch große Freude bereitet.

Ich will den Menschen von meinem Gott erzählen, den „Begegnungen“ und meine Erfahrungen mit ihm. Wie er mir geholfen hat und eine Stütze in meinem Leben wurde. Und dabei will ich von der Freiheit erzählen, die man dadurch erlangt. Und von der Liebe und dem Frieden den man erfährt und den man weitergeben kann. In „meinen“ Gottesdiensten versuche ich dies den Hörern zu vermitteln und ihnen einen positiven Impuls zu geben, dass man sich als gläubiger und glaubender Mensch im Leben nicht zu fürchten und ängstigen braucht.  Erreichen will ich dies durch eine zeitgemäße Auslegeung biblischer Texte und Darlegung, was diese Texte für das Leben heute zu bedeuten haben.

Die Gestaltung eines Gottesdienstes ist kein einfaches Unterfangen und für einen unmusikalischen Menschen wie mir ist vor allem die so wichtige Auswahl der passenden Lieder immer wieder eine Herausforderung, der ich mich aber sehr gerne stelle und wozu ich seit meiner Amtseinführung als Lektor 2012 und durch zwei Pfarrerkarenzen in den kommenden drei Jahren  hindurch erfreulicherweise stellen durfte.

Ich würde mich freuen, wenn Sie zu einem Gottesdienst kämen und würde Ihr Urteil am Ende beim Ausgang sehr gerne hören. Denn nur durch Kritik kann man sich verbessern. Und schließlich wird der Gottesdienst nicht für mich alleine gemacht, sondern es sollen alle Anwesenden etwas davon haben und geistige Wegzehrung mit in die neue Woche nehmen können. Das jedenfalls hoffe ich zu erreichen. Nehmen Sie mich beim Wort und „testen“ Sie mich 😉

Gottes reichen Segen und vergessen Sie nicht, wir sind nicht allein!

Dietmar Böhmer

Die aktuellesten Predigten von Lektor Dietmar Böhmer aus dem Predigtarchiv

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gemeinde, so sind wir heute hier zusammen und feiern neuerlich Taufen von Asylwerbern. Für die Statistiker unter ihnen: Es sind dies die Taufen Nr. 41,…
Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gemeinde, nun steht also noch die Frage im Raum, was mich zu meinem Dienst als Lektor motiviert? Das ist eigentlich ganz einfach beantwortet: Es macht…
Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gemeinde, morgen also, morgen ist sie endlich vorbei. Diese ganze Hektik vor Weihnachten. Alle Geschenke besorgt? Oder müssen sie morgen nochmals loseilen und das eine,…
Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gemeinde, Vanessa ist 24, eine junge Frau, die das Leben genießen will. Sie ist selbstbewusst, liebt es tanzen zu gehen und schätzt ihre Unabhängigkeit. Immer…
Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gemeinde,   letzten Sonntag feierten wir hier Erntedank. Es ist dies das Fest des Danks für alles, was uns im abgelaufenen Jahr geschenkt wurde. Wenn…
Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gemeinde, der heutige Predigttext steht in Apg 3,1–11: 1 Petrus aber und Johannes gingen hinauf in den Tempel um die neunte Stunde, zur Gebetszeit. 2…
Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gemeinde, ich weiß nicht wie gut Sie in der Orientierung sind. Aber wissen Sie, in welcher Himmelsrichtung der Altar liegt? Genau, im Westen. Das ist…
Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gemeinde, Enttäuschung! Jeder Mensch muss oft genug in seinem Leben mit Enttäuschungen umgehen. So auch bei der gerade erst letzten Sonntag zu Ende gegangenen Fußball-WM.…
Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gemeinde, jetzt dauert es nicht mehr lange bis zum Urlaub. Wer wegfährt, hat seine Reise sicher schon geplant, Flug oder Fahrt und Hotel sind gebucht.…
Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gemeinde, Wolfgang Böhm hat in seinem Leitartikel in der gestrigen Presse, der mit „Die Alternative zum liberalen Weg ist eine gefährliche Illusion“ übertitelt ist, folgendes…
1 2 3 4

Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow