„Wir wollen auf Menschen zugehen, über das Evangelium reden
und in Gemeinschaft im Glauben wachsen.“

Dies ist unsere Leitvision, die wir bei der Gemeindeklausur am 23. und 24. Mai 2014 entwickelt haben. Kommen Sie und prüfen Sie selbst, ob es so ist. Und wenn nicht, sprechen Sie uns darauf an!

In diesem Sinne begrüßen wir Sie sehr herzlich mit der heutigen Losung und dem heutigen Lehrtext:

Wir sind eine evangelisch-lutherische Bekenntniskirche in der Tradition der Reformation nach Martin Luther, Teil der österreichischen Evangelischen Kirche A.B. und fest verwurzelt in der Region (das Gemeindegebiet der Evangelischen Pfarrgemeinde A.B. Voitsberg umfasst den gesamten politischen Bezirk Voitsberg). Stöbern Sie auf unseren Seiten, wenn Sie mehr von uns wissen wollen oder kontaktieren Sie uns einfach. Wir feiern jeden Sonntag um 09:30 Uhr Gottesdienst in unserer Gustav-Adolf-Kirche in der Bahnhofstraße 12 in Voitsberg. Sie sind herzlich dazu eingeladen, egal welcher Konfession oder Religion Sie angehören. Jeden 2. und 4. Sonntag im Monat feiern wir das Heilige Abendmahl in lutherischer Form: Mit Wein (bzw. Traubensaft) und Brot; ebenfalls für alle, niemand ist ausgeschlossen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein herzliches Grüß Gott bei uns und wir würden uns freuen, Sie persönlich begrüßen zu dürfen!

Heute ist ein Feiertag, oder nicht? Wie genau ist das mit dem 15. August eigentlich?

Am 15. August feiern katholische Christinnen und Christen Mariä Aufnahme in den Himmel, auch Mariä Himmelfahrt genannt. Auch die orthodoxen Kirchen feiern an diesem Tag die „Entschlafung der hochheiligen Gottesgebärerin“. Das Fest geht auf das 5. Jahrhundert zurück, der Glaube an die leibliche Aufnahme Mariens ist seit dem 6. Jahrhundert belegt. Zum katholischen Dogma wurde es aber erst 1950. Neben Gottesdiensten ist der Tag durch viele Bräuche geprägt, wie etwa Kräuterweihe oder die Schiffsprozession auf dem Wörthersee. Einen biblischen Beleg für das Fest gibt es freilich nicht. Darum ist die Vorstellung einer leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel der evangelischen Theologie fremd. Für evangelische Kirchen ist der 15. August Marias Todestag. In „Glaube und Heimat“, dem Evangelischen Kalender für Österreich, steht beim 15. August schlicht: Entschlafung Mariens.

(Quelle: SAAT. Evangelische Zeitung für Österreich)

SCHON GELESEN? Den Text legen wir euch fürs lange Wochenende ans Herz. Die Beziehung zu Gott ist manchmal wie eine gute, lange Freundschaft - mit allen Höhen und Tiefen!

Vielleicht habt ihr ja auch Lust, uns einen Gedanken zum Text in der Kommentarzeile zu hinterlassen... Wir würden uns freuen 🙂

Evangelische Kirche in Österreich updated their cover photo.

Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow